Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: UP4DAR Support Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.01.2016, 11:36

Yaesu FT-991 > > welche Menüeinstellungen und Pin-Belegungen der Datenbuchse ??

Hallo zusammen...
Bin jetzt auch Besitzer eines UP4 Modems und will dieses an meinem FT-991 betreiben. Leider habe ich noch keinen Hinweis darauf gefunden welche Parameter im Menü des FT-991 wie eingestellt werden müssen.
Diverse Versuche meinerseits sind bisher nicht von Erfolg gekrönt gewesen... weder Senden noch Empfangen wird dekodiert.
Dass das Modem funktioniert habe ich im IP-Modus getestet.
Hinsichtlich der Steckerbelegung der Datenbuchse (FT-991 zum UP4DAR) bin ich mir aber auch nicht so ganz sicher ob ich da die richtigen Pin´s ausgewählt habe...
Für eine Hilfestellung wäre ich dankbar!!!
73
C.

Nachtrag:
Ich habe eben mal zwei Seiten aus dem Handbuch eingescannt... evtl. hilft das ja weiter.
Dann habe ich noch im Internet gelesen, dass der fixe Ausgangspegel an der Datenbuchse 100mV @600Ohm beträgt.
»Carsten / DL6FD« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DL6FD« (24.01.2016, 16:50)


2

25.01.2016, 13:03

Servus Carsten!


Bin jetzt auch Besitzer eines UP4 Modems und will dieses an meinem FT-991 betreiben. Leider habe ich noch keinen Hinweis darauf gefunden welche Parameter im Menü des FT-991 wie eingestellt werden müssen.
Diverse Versuche meinerseits sind bisher nicht von Erfolg gekrönt gewesen... weder Senden noch Empfangen wird dekodiert.
Dass das Modem funktioniert habe ich im IP-Modus getestet.
Hinsichtlich der Steckerbelegung der Datenbuchse (FT-991 zum UP4DAR) bin ich mir aber auch nicht so ganz sicher ob ich da die richtigen Pin´s ausgewählt habe...


So wirklich firm bin ich mit dem FT-991 nicht - ich habe mal versucht, die Buchsenbelegung nachzuvollziehen, siehe Dokument anbei.


Dann habe ich noch im Internet gelesen, dass der fixe Ausgangspegel an der Datenbuchse 100mV @600Ohm beträgt.


100 mV müsste der UP4DAR schaffen, RX muss zwischen 2200mVpp und 60mVpp liegen.

Ich gehe mal davon aus, du willst den UP4DAR als D-Star-Modem betreiben, oder?


73 de Bernd, OE7BSH
»OE7BSH« hat folgende Datei angehängt:
  • ft991buchse.pdf (126 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 06.02.2018, 20:38)

3

25.01.2016, 18:34

Hallo und Danke für deine Antwort lbr Bernd!
Vorab auch Danke für das beigefügte Dokument und die Mühe die du dir damit gemacht hast.
Ich hatte das Kabel schon so belegt wie du es beschrieben hast, nur hat es leider nicht funktioniert... weshalb hier meine Anfrage erfolgte.
PTT und GND sind auf jeden Fall schon einmal richtig belegt, da das Modem den TRX auf Sendung schaltet.
Leider kann ich aber weder ein ausgesendetes Signal mit meinem separaten ID-31 dekodieren, noch dekodiert der FT-991 ein eingehendes Signal
von meinem ID-31. Schon merkwürdig...!! Ob es da doch an diversen Einstellungen im Menü liegen sollte warum es nicht klappt...!?
Im Handbuch ist da leider nichts Diesbezügliches erwähnt außer den eingescannten Seiten.

73 de Carsten, DL6FD

4

25.01.2016, 19:16

Hallo Carsten!

Hallo und Danke für deine Antwort lbr Bernd!
Vorab auch Danke für das beigefügte Dokument und die Mühe die du dir damit gemacht hast.
Ich hatte das Kabel schon so belegt wie du es beschrieben hast, nur hat es leider nicht funktioniert... weshalb hier meine Anfrage erfolgte.
PTT und GND sind auf jeden Fall schon einmal richtig belegt, da das Modem den TRX auf Sendung schaltet.
Leider kann ich aber weder ein ausgesendetes Signal mit meinem separaten ID-31 dekodieren, noch dekodiert der FT-991 ein eingehendes Signal
von meinem ID-31. Schon merkwürdig...!! Ob es da doch an diversen Einstellungen im Menü liegen sollte warum es nicht klappt...!?
Im Handbuch ist da leider nichts Diesbezügliches erwähnt außer den eingescannten Seiten.


Noch zwei grundsätzliche Gedanken:

1) Evtl. muss auch am UP4DAR im Configurator unter PHY noch etwas justiert werden (siehe dazu UP4DAR-Handbuch ab Seite 36)
2) Auf die Schnelle sehe ich im FT-991-Handbuch die Optionen 029 und 031 die per default auf 4800 stehen, der UP4DAR benötigt 9600 - just an idea, betrifft wohl auch nur eine der beiden Settings...

73 de Bernd, OE7BSH

5

28.01.2016, 22:32

Hallo Bernd...
Dein erster Gedanke bzgl. der PHY könnte etwas damit zu tun haben und wird zeitnah ausprobiert...!
Dein zweiter Gedanke bzgl. der FT-991 Settings betrifft nur die Verbindung vom TRX zum PC... nicht zum Modem.
Im Falle der Verbindung mit einem UP4 dürfte es sich um die Menü Nr. 79 handeln, wo zwischen 1200 und 9600 Bd
umgeschaltet wird. Dieser Wert muss mit Sicherheit auf 9600Bd gestellt werden.

73 de
Carsten

DO3MBJ

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Pfaffenhofen/Ilm

Beruf: IT Professional

  • Nachricht senden

6

21.10.2017, 15:24

Hi,

nachdem ich auch versucht habe das UP4DAR am FT-991 zu betreiben, hier kurz mein Stand:

Ich benutze das Datenkabel welches ich mit dem UP4DAR mit bestellt hab, und das geht an dieser Stelle leider nicht.

Grund ist: Der FT-991 gibt das RX-Signal an PIN5 raus, egal ob er im 1k2 oder 9k6 Modus läuft.
Jede andere mir bekannte Kiste gibt das 1k2 Signal an PIN5 und das 9k6 Signal an PIN4 raus.
Das UP4DAR erwartet das RX Signal eben auch auf PIN4 und damit geht schon mal kein DStar Empfang beim FT-991 außer man bastelt sich selbst ein Kabel und da war ich bisher noch zu faul.

Sendeseitig klappt das aber schon bei mir, sofern man den FT-991 auf FM-Narrow stellt (Ist die Taste bei der man zwischen 16k und 9k umschalten kann). Die muss auf 9k stehen.

Bei UP4DAR hab ich dann die Settings:
TxDelay = 110
TxGain = 75
verwendet.

Damit kommt ein sauberes DStar Signal raus welches mein ID51 auch decodiert.

Gruß,
DO3MBJ