Experimental-OS-1.01.34e (Modifiziert von DL1ESK)

  • Experimental-OS-1.01.34e (Modifiziert von DL1ESK)







    Liebe UP4DAR Nutzer,




    ich habe heute einwenig an der UP4 OS Firmware geschraubt und folgendes hinzugefügt:


    Rückmeldung vom UP4DAR nachdem er ein connect Kommando erfolgreich
    ausgeführt hat, der UP4 Gibt zurück als Message Text : Rufzeichen /RPTR
    Raumname connected.


    Beim disconnecten gibt der UP4DAR via Messagetext folgendes zurück: rufzeichen /RPTR Raumname disconnected.




    viel Spass beim testen, bei fragen zu dieser Version wendet euch bitte auschließlich an mich hier im thread !!




    73 DL1ESK

  • Guten Morgen Sebastian,
    die Modifikation läuft absolut zuverlässig,
    habe sie eben mehrfach getestet, alles prima,
    die nächste Steigerung wäre nun, wenn das Board auch sprechen könnte (Audio-Files);
    damit man nicht immer auf das winzige Display des Handfunkgerätes schauen muß,
    das soll aber den Dank an Deine gemachte Arbeit nicht schmälern,
    nochmals herzlichen Dank,
    allen Mitusern viel Spaß mit der neuen Version,


    Gruß
    Stef., DL 1 BH

  • Guten Morgen,
    habe ebenfalls die modifizierte Version getestet. Bei mir tritt folgender Effekt auf: Ich verlinke mich mit einem Reflektor und es funktioniert einwandfrei. Ich trenne mich vom Reflektor und es funktioniert auch. Wenn ich mich aber dann erneut verlinken will, passiert überhaupt nichts. Habe die neue Version nochmals aufgespielt und es tritt der selbe Effekt auf. Habe danach wieder auf die Vorgängerversion zurück gegriffen.


    73 Ernst DM1ER

  • Hallo Ernst,


    den fehler kann ich bei mir nicht feststellen, ich habe es gerade noch ein paar mal probiert zu einem Reflector zu connecten dann zu trennen und zum nächsten zu connecten und dies geschieht einwandfrei.
    Versuche es doch einfach nochmals und gehe dabei ins Menüfeld audio beim UP4 und schaue ob die DTMF Befehle richtig dort unten links angezeigt werden.



    Mfg Sebastian

  • ?(
    Hallo, ich habe soeben die neue Software geladen. Nach einigen erfolgreichen Tests, konnte das UP4 nicht mehr bedient werden, es funktionierte erst wieder nach der Trennung von der Versorgungsspannung. Ich habe aber erst heute Abend Zeit für weitere Tests.
    73 de DG0LHC Gerd
    Hallo Sebastian, ich habe nochmal getestet (15:00 Uhr), das Problem tritt auf wenn ich im Hotspotmodus die # mit dem ID31 sende, egal ob connected oder disconnected. Die übertragenen DTMF-Zeichen werden im Menü Audio korrekt angezeigt.
    Habe die FW nochmal geladen, keine Änderung. HF-Einstrahlung ist es nicht.
    73 de DG0LHC Gerd
    Nun spielt meine UP4DAR auch richtig! Der Fehler war, ich hatte die Datei op4dar-os geladen, aber die Dateiversion S.1.0.1.34e noch nicht.
    73 de DG0LHC Gerd

  • Hallo Sebastian,
    da Du ja gerne die Diskussion hier im Forum wünscht,
    muß ich jetzt nochmal was dazu sagen,
    nachdem ich mir nach der Mail von Ernst noch einmal die Mühe gemacht habe,
    es auf verschiedene Weise auszuprobieren;
    Ergebnis:


    nein, ich kann den von Ernst beschriebenen Fehler nicht feststellen,
    habe es nun wirklich noch 30 x probiert,
    ja, ich kann (logischerweise) auf dem Board, hier Audioschirm, alle Zeichen mitlesen,
    aber ich stelle auch etwas fest, was ich so nicht kenne, vielleicht kann Sebastion das auch noch mal probieren und entweder bestätigen oder dementieren (ich kenn das vom DV Board anders);
    wenn ich con. bin, kann ich nicht SOFORT zum nächsten Refl. springen (con.);
    es muß ERST ein disc. erfolgen, DANACH kann ich den nächsten Refl. con.
    Vielleicht ist das aber ja so gewollt, beim Telefonieren lege ich ja auch erst auf und wähle dann eine neue Rufnummer.


    @Sebastian: bitte um kurze Überprüfung Deinerseits,


    Grüsse von der Bastelfront,


    Stef., DL 1 BH

  • Hallo Gerd,
    das ist mir bei all meinen Test auch noch nicht passiert;
    wahrscheinlich hat sich die Software nur mal kurz "weggehängt", beobachte das doch bitte mal weiter und berichte nach;
    stromlos machen ist aber normalerweise fast nie erforderlich,
    sollte der Fehler nochmals auftreten, versuche es bitte mal mit der "reboot-Funktion", die Du am Board im Debug-Fenster findest,
    das müsste eigentlich das gleiche bewirken wie ein "stromlos machen";
    es ja blöd, jedesmal den Stecker ziehen zu müssen,
    ich werde bei mir demnächst an versteckter Stelle (vermutlich Gehäuserückseite) sowieso einen kleinen Kippschalter einbauen, weil ich das abschalten per Stecker ziehen oder direkt am Netzteil nicht gerne mag (schn wegen ev. Spannungsspitzen, die ja im Einschaltmoment immer mal auftreten können);


    liebe Grüsse und viel Erfolg,


    Stef., DL 1 BH

  • Moin,


    bei mir funktioniert es einwandfrei, konnte mich mehrmals trennen/verbinden und bekomme eine entsprechende Rückmeldung.


    Netter Fortschritt! Weiter so...


    73 de Andreas, DM2AL

  • Hallo Leute,
    DTMF funktioniert jetzt bei mir auch einwandfrei. Habe wahrscheinlich den Fehler gefunden. Habe die Datei nochmals herunter geladen und aufgespielt. Jetzt funktioniert alles. Wahrscheinlich beim Downloaden etwas schief gegangen.


    Danke nochmals an die Enwickler für die gute Arbeit.


    73 Ernst DM1ER

  • Das Problem könnte aber daran liegen, dass die DTMF Töne während eines QSO nicht erkannt werden. Ich konnte gerade keine # senden, musste bis zu einer Sprechpause warten. Dann ging es.

  • Dass die Raute, wie auch jedes anderes zeichen, nicht während! eines Durchgangs gesendet werden könnten,
    ist doch klar, denn sonst würdest Du ja mit Deinem Umlinkversuch das laufende QSO stören,


    Ernst : schön, dass es bei Dir jetzt funktioniert,
    konnte ja nichts wildes sein ;-)


    Stef., DL 1 BH

  • Dass die Raute, wie auch jedes anderes zeichen, nicht während! eines Durchgangs gesendet werden könnten,
    ist doch klar, denn sonst würdest Du ja mit Deinem Umlinkversuch das laufende QSO stören,


    Ernst : schön, dass es bei Dir jetzt funktioniert,
    konnte ja nichts wildes sein ;-)


    Stef., DL 1 BH

    Ich denke, das ist so nicht ganz korrekt. Die DTMF Töne werden ja bereits im UP4 Board "verwertet" und gar nicht an den verbundenen Reflector gesendet. Aber vielleicht liege ich ja auch falsch...

  • Hier ist mein Testergebnis:


    1. Software ordnungsgemäß installiert und UP4 gestartet.
    2. Link zu Reflektor ausgeführt, Rückmeldung einwandfrei (es versteht sich von selbst, dass ich einen Reflektor gewählt habe, auf dem kein Betrieb lief)
    3. Unlink mit # ... Verbindung zum Reflektor wird getrennt
    4. Erneuter Linkbefehl auf Reflektor ... keine Reaktion am UP4
    5. 3 Minuten gewartet ... keine Veränderung, UP4 reagiert nicht mehr, Reboot vom Board geht auch nicht mehr, keine Taste reagiert.
    6. Alte Software wieder aufgespielt, alles ist wieder gut.


    Schritte 1 - 6 mehrfach wiederholt, keine Änderung im Verhalten.


    "We have a Problem". :(

  • Leute, ich will mich doch hier nicht streiten,
    genau!!! das habe ich doch geschrieben,
    würde die Raute gesendet, würde das bestehende QSO gestört,
    das Board erkennt das gesendete Zeichen und erkennt gleichzeitg (oder schon vorher), dass gesprochen wird,
    DAHER wird die Raute (oder jedes andere Zeichen) NICHT ausgesendet, um nicht zu stören,
    was habe ich bitte anderes geschrieben,


    Gruß
    Stef., DL 1 BH

  • ???
    Hier will doch niemand streiten. Ich habe nur einen Erklärungsversuch geschrieben, warum DTMF bei einigen wohl mal funktioniert und dann wieder nicht.

  • Hallo Andreas, tut mir leid, dann habe ich die falschen Worte gewählt,
    ich bin für Kritik, Anmerkungen und Hilfe, sowie Hinweise immer dankbar,
    hatte mich aber gewundert, weil Du meine Äußerungen dazu wiederholt hattest,
    nur in andere Worte verkleidet,
    ich wollte den Leuten, bei denen es noch nicht richtig läuft nur helfen, respektive erläutern,
    warum es ev. nicht geht,
    schönen Abend,
    Gruß
    Stef., DL 1 BH