Posts by DL1ESK

    Hallo,



    dazu müsste man erst mal CAT Kommandos etc inkl Schnittstelle implementieren...
    So mal eben mit if und then ist das nicht....


    Gruß Sebastian

    Hallo es gibt keinen "spürbaren" Unterschied zwischen der 34e und der 35e Michael hat lediglich etwas optimiert was durch den User nicht zu bemerken ist.



    73 und schöne Feiertage


    DL1ESK

    Hallo Ernst,


    den fehler kann ich bei mir nicht feststellen, ich habe es gerade noch ein paar mal probiert zu einem Reflector zu connecten dann zu trennen und zum nächsten zu connecten und dies geschieht einwandfrei.
    Versuche es doch einfach nochmals und gehe dabei ins Menüfeld audio beim UP4 und schaue ob die DTMF Befehle richtig dort unten links angezeigt werden.



    Mfg Sebastian

    Experimental-OS-1.01.34e (Modifiziert von DL1ESK)







    Liebe UP4DAR Nutzer,




    ich habe heute einwenig an der UP4 OS Firmware geschraubt und folgendes hinzugefügt:


    Rückmeldung vom UP4DAR nachdem er ein connect Kommando erfolgreich
    ausgeführt hat, der UP4 Gibt zurück als Message Text : Rufzeichen /RPTR
    Raumname connected.


    Beim disconnecten gibt der UP4DAR via Messagetext folgendes zurück: rufzeichen /RPTR Raumname disconnected.




    viel Spass beim testen, bei fragen zu dieser Version wendet euch bitte auschließlich an mich hier im thread !!




    73 DL1ESK

    Files

    • up4dar-os.zip

      (57.29 kB, downloaded 31 times, last: )

    Dear UP4DAR User,


    today i added the following features:
    response from UP4DAR after he recognized a correct DTMF command and connected to the room, the UP4 will give you the following response as Message Text : Callsign /RPTR roomname connected.
    after a disconnect command (#) UP4DAR gives response via Messagetext : Callsign /RPTR roomname disconnected.


    have fun with testing, questions about this Version only here in this thread


    73 DL1ESK

    Files

    • up4dar-os.zip

      (57.29 kB, downloaded 6 times, last: )

    The new Experimental OS is available in the Download Database.
    The DTMF Digits for the Rooms should be clear, # is to disconnect from the Reflector.
    The UP4DAR don`t give a feedback after connecting or disconnecting but that should availaible in the next FW releases.
    DTMF Controlling works only in Repeater or hotspot mode.




    73 DL1ESK

    Hier die nun die Experimental Version inkl DTMF Steuerung...
    Die DTMF Folgen für die üblichen Räume solle klar sein, trennen erfolgt mit #
    Eine Rückantwort vom UP4DAR kommt in dieser Version noch nicht, wird aber sicherlich später eingefügt.
    Die DTMF Steuerung funktioniert nur im Repeater/Hotspot Modus.



    73 DL1ESK

    Hallo Stefan,


    ich habe deinen beitrag mal in den Off-topic bereich verschoben, da er nicht zum Thema DTMF passt.... :rolleyes:
    Ich glaube du hast das ganze etwas Missverstanden...ich habe den Satz das von Anfragen abzusehen ist "vorsorglich" eingefügt um es von vornherein zu unterbinden ( auf das aktuelle Thema bezogen ).


    zitat:
    nein, ich gehöre nicht zu "den Chefs" und ich bekommt für das Verfassen dieser Mail auch keine 10 Boards geschenkt ;-)
    zitat ende.


    Ich auch nicht, denn es ist alles Hobby...


    in diesem Sinne einen schönen abend


    73 Sebastian DL1ESK

    Hier mal eine kleine Info zum Implementierungsstand....
    Michael hat bereits die DTMF Erkennung programmiert und ist nun dabei die DTMF Folgen in Befehle umzusetzen, so das voraussichtlich nächste Woche eine lauffähige Version erscheinen wird.
    Ich bitte davon abzusehen bei Denis etc nachzufragen, sobald es Info`s gibt werdet ihr es hier erfahren.


    73 de Sebastian DL1ESK

    Neben der bereits bekannten direkten Steuerung über UR-Feld, soll jetzt UP4DAR auch sowohl im Repeater- als auch HotSpot-Modus mit DTMF steuerbar sein. Zur Steuerung durch den Endbenutzer wird ein Durchgang gestartet. In der Regel ist es ein über Funk (also am PS2-Anschluß angeschlossenen Funkgerät) empfangene Durchgang. Man kann aber auch als Bediener direkt am UP4DAR zum Mikrofon greifen.
    Eine DTMF-Steuersequenz soll aus einzelnen Tönen bestehen, die mind. 200ms dauern und in den ersten 5 Sekunden eines Durchgangs erfolgen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die akustische Steuersequenz nicht mehr ausgewertet.
    Eine Steuersequenz besteht in der Regel aus einem Buchstaben und einer mehrstelliger Zahl.


    Beispiel:
    D102
    D103
    etc.


    Dabei haben die Buchstaben folgende Bedeutung:
    A Verbindung zu einem DExtra-Reflector (UP4DAR-Abkürzung XRFxxx)
    B Verbindung zu einem Testreflector (UP4DAR-Abkürzung TSTxxx)
    C t.b.d
    D Verbindung mit einem DCS-Reflector (UP4DAR-Abkürzung DCSxxx)


    Die Zahlenwerte spezifizieren dann genau den Raum, zu dem man sich verbinden möchte (s. Anhang).


    Die Befehle zum Verbinden zu einem Reflector werden nur angenommen, wenn UP4DAR zu keinem Reflector verbunden ist. Sobald die Befehlsfolge erkannt worden ist, verbindet sich UP4DAR sofort zum gewünschten Raum, leitet aber den aktuellen Durchgang nicht in den Raum weiter. Man muß also die PTT-Taste loslassen und die Rückmeldung abwarten. Als Rückmeldung sendet UP4DAR über Funk einen stummen Durchgang ( evtl. später erweiterbar mit Sprache connected/disconnected ) mit einer der folgenden TX-Message:
    DCSxxxM connected
    DCSxxxM disconnected
    invalid command


    Zum Trennen von UP4DAR von dem aktuellen Reflector dient der DTMF-Befehl #. Um abzufragen, ob und zu welchem Reflector UP4DAR gerade verbunden ist, dient der Befehl 0. Daraufhin sendet UP4DAR entweder die bereits o.a. TX-Message
    DCSxxxM connected
    oder
    not linked

    in einem stummen Durchgang zurück ( evtl i-wann auch mit Sprache connected/disconnected ).



    Anregungen erwünscht


    73 Sebastian DL1ESK

    why so much TXGain?!
    Do u have a 4,7µF Capacitor on ne Audio line to the Tranceiver?!
    Don`t forget the TMD-710 has a DA221 threshold diode !
    Maybe thats why u need so much TxGain.



    73 Sebastian