Posts by ernix

    Hallo!
    Statt des doch recht "mächtigen" bind9 lässt sich auch der dnsmasq verwenden.
    Das ist ein kleiner DHCP- und DNS-Server, der local die Auflösung des Reflektorraum-Namens in die passende IP macht.


    Ausgangslage: RaspberryPi mit installiertem dxrfd (nach der Anleitung vom Denis, DL3OCK).


    IP-Adresse des RaspberryPi: 192.168.1.210


    1. dnsmasq installieren (apt-get install dnsmasq)
    Nach dem Download und der anschließenden Installation sind in der Konfigurationsdatei alle Zeilen auskommentiert. Daran müssen wir auch nichts ändern. Der dnsmasq fungiert so nicht als DHCP-Server (soll er ja auch nicht). Für uns ist der DNS-Teil wichtig, der praktisch ohne Konfiguration auskommt.


    2. In der Datei /etc/hosts den eigenen Reflektor eintragen:
    192.168.1.210 xrf210.reflector.up4dar.de

    Der Rest ist genauso wie in der Anleitung vom Denis am UP4DAR einzustellen.
    Wichtig: 1. DNS-Server 192.168.1.210, 2. DNS-Server der Standard-DNS-Server.



    Nun bekommt der UP4DAR für den eigenen Reflektorraum über den dnsmasq die passende IP-Adresse. Alles andere wird weiterhin über den Standard-DNS abgewickelt.


    73,
    Gerd - DL5BQ