Posts by DG1JP

    Hallo Denis,


    das mit dem DNS-Server auf dem Raspberry Pi funktioniert gut, kann mich jetzt mit dem Reflector auch über das UP4DAR verbinden.Für denjenigen der den Reflector betreibt ist das ganze ja eine pfiffige Lösung, den sowieso vorhanden Raspberry als lokalen DNS-Server zu nutzen, aber was macht ein OM der halt nur sein UP4DAR hat? Der müsste sich ja dann extra eine Raspberry besorgen und als DNS-Server einrichten. So gesehen ist die Implementierung der direkten Zieleingabe in die UP4DAR Software eine wenn auch zugeben nicht wichtige, aber dennoch wünschenswerte Erweiterung die man ja mal ins Auge fassen kann.



    73 Peter, DG1JP

    Hallo Denis,


    Danke für die ausführliche Anleitung,es hat alles super geklappt. Leider hat meine FritzBox 7390 keine interne DNS Funktion, somit ist eine Verbindung mit dem UP4DAR leider nicht möglich. Vielleicht besteht ja mal die Möglichkeit beim UP4DAR zb. über den Configurator eine IP oder Dyn-Name einzugeben, so das es auch ohne externe Namesauflösung möglich ist, einen Connect zu einem XRF-Reflector ohne ircddb-DNS herzustellen. Eine Verbindung mit dem DVRPTR zu dem Raspberry-Reflector ist kein Problem, da das Control Center und die G4KLX Software lokale DNS-Tabellen unterstützen.


    73 Peter

    Hallo Denis,


    danke für das Angebot was ich natürlich gerne annehme. Wenn möglich implementiere die Adresse bitte in die 1.01.32e / 33e.
    Der Funktionsumfang dieser Versionen ist ausreichend so dass ich nicht gleich das nächste Firmware Update laden muss,
    gleichwohl ein down/upgrade ja auch schnell gemacht ist.


    73 Peter DG1JP

    Hallo Denis,


    Du hast Recht, die zentrale Namensauflösung ist natürlich die bessere Variante, keine Frage.
    Nur in meinem speziellen Fall wäre lokales DNS von Vorteil.
    Das Problem mit einer Anpassung der Firmware zu lösen ist auch aus meiner Sicht die beste Lösung,
    aber da sehe ich mich zur Zeit nicht in der Lage dies so aus dem Stand und ohne fremde Hilfe zu meistern.


    Die Variante mit dem Router wäre auch nicht schlecht, ich habe eine FritzBox 7390, ich bin mir nicht sicher ob die das kann?
    Wenn die 7390 das nicht kann, kannst Du mir einen Router nennen der diese Funktion beherrscht.


    Dann noch eine Anmerkung zu dem Reflector, der ist nicht von mir aufgesetzt, ich suche nur nach Möglichkeiten diesen mit meiner
    vorhandenen Hardware zu nutzen. Der Reflector ist zurzeit „not public“ weshalb die ircDDB Tabelle nicht geht, so kann man in der
    Aufbauphase den „Content“ des Reflectors besser steuern.


    73 Peter
    DG1JP

    Hallo Denis,


    danke für die extrem schnelle Antwort. Deinen Ausführungen kann ich soweit folgen. Vielleicht kommen wir so zu Potte,
    ich Verbinde mich zurzeit in diese besagte Testumgebung mit einem DVRPTR V2 LT und der Software von G4KLX mit
    den Modulen „DV-RPTR Repeater“ und „ircDDB Gateway“ bei der Gateway Software ist ircDDB Disabled! Dann habe ich die
    Datei DExtra_Hosts.txt im Stammverzeichnis in der Form editiert (womit wir beim Thema sind) in dem Ich eine Zeile eingefügt
    habe, mit den Daten des Testreflectors in der geforderten Syntax „XRFXXX 00.000.0.000“


    Nach dem Neustart war der Reflector in der Liste und lies sich verbinden, also alles recht einfach.


    Nun möchte ich das gleiche Erfolgserlebnis mit dem UP4DAR haben, deshalb die Frage an Dich, wie kann ich die beschriebene Vorgehensweise auf das UP4DAR portieren?


    Die Testumgebung befindet sich nicht im LAN!


    73 Peter

    Hallo,
    ich möchte nur die Tabelle bzw. den Bereich in der Software wo die statischen oder dynamischen IP-Adressen der Reflectoren hinterlegt
    sind editieren und mir damit die Möglichkeit eröffnen einen DExtra (XRF….. Testreflector) über das UP4DAR zu connecten.


    Wer könnte die Vorgehensweise beschreiben?


    Ich weiß nicht genau ob man es dafür braucht, Amtel Software
    Framwork 3.11 und Free RTOS sind installiert.



    vy 73 Peter